Sensitivität und Medialität sind einander sehr ähnlich. Eine sensitive Person nimmt das unsichbare Energiefeld eines Menschen, dessen Gefühle oder anderem auf der Erde wahr.

 

Ein Licht-Medium dagegen kann die Energie höherer Dimensionen durch sich durch fliessen lassen und Kontakt zu Engeln, Geistführerer oder Spirits aufnehmen. Es gibt auch Medien, die mit niedrigeren Dimensionen arbeiten, dies findet in meinen Ausbildungen und Arbeit nicht statt.

 

 

Sensitivität




Das Übermitteln von Informationen aus der Geistigen Welt wird im Allgemeinen als Medialität verstanden. Ein Medium kann mit der Geistigen Welt, mit Jenseitskontakten, Geistführern, Engeln, Meistern, Heiligen und anderen Wesen arbeiten.

 

Alle Medien sind auch "Sensitive". In der englischen Tradition wird diese Arbeit als "Medialität" (Mediumship) betrachtet und das Arbeiten "mit dem Sitzungsnehmer" als "Sensitivität" (Psychic).

Medialität


 


Sensitivität ist die Wahrnehmung feinstofflicher Energien von Lebewesen oder Ereignissen wahr. Feinstofflich bedeutet: Dinge, die mit unseren "normalen 5 Sinnen" nicht wahrnehmbar sind.

 

Sensitive erhalten durch übersinnliche Wahrnehmung Informationen aus dem Leben eines Menschen aus deren Aura, den Chakren oder dem Energiefeld. Nicht jeder Sensitive ist auch ein Medium.

Ein Medium geht mit seinem Ego aus dem Weg, um hochfrequenten Licht-Wesen einen Kanal zu bieten.